Stoiber Maschinenbau - Ein Familienunternehmen mit Tradition

Seit 1900

Herr Alois Stoiber kauft eine kleine Landwirtschaft mit Schmiede in Arnreit.

1936
1936 Vor Der Werkstatt

Betriebsübergabe

Herr Franz Stoiber übernimmt die im Wohnhaus untergebrachte Huf- und Wagenschmiede von seinem Vater Alois.

1963
1970 Adolf Vor Werkstatt

Neubau und Betriebsübergabe

Herr Adolf Stoiber übernimmt mit 23 Jahren den Betrieb von seinem Vater und errichtet neben dem Wohnhaus eine neue Schmiede- und Landmaschinenwerkstätte.

1973
Stoiber Firmenauto

Ausbau der Schlosserei

Erweiterung der Werkstätte für die Fertigung von Garagentoren nach Maß und landwirtschaftlichen Geräten. Insgesamt werden jetzt 4 Mitarbeiter beschäftigt

1990
1990 Maschinenbau

Maschinenbau

Mit dem Einstieg von Herrn Ing. Reinhold Stoiber wird die Produktpalette um die Sparte Maschinenbau erweitert. Es werden unter anderem verschiedene Abfallpressen entwickelt und produziert.

1993

Neubau und Standortverlegung

Neubau von Bürogebäude, Produktionshalle und Lackieranlage im Gewerbegebiet Arnreit Süd. Die gesamte Produktion übersiedelt an den neuen Standort in Arnreit 50.

2000

Betriebsübergabe

Herr Adolf Stoiber übergibt die Firma an seinen Sohn Reinhold. Von ihm werden viele Sondermaschinen entwickelt. Im Laufe der Jahre entsteht eine eigene Konstruktionsabteilung. Die Fertigung wird weiter ausgebaut und automatisiert. Auf dem Bild das Stoiber-Team im Jahr 2003.

2004
Stoiber Anlage

Einstieg in die Sägewerkstechnik

Aufgrund einer Kundenanfrage wird der erste Wurzelreduzierer für Kleinsägewerke entwickelt und produziert. Damit wird der Grundstein für einen neuen Produktionszweig gelegt.

2008

Neue Fräskopfentrindung von Stoiber

Der Wurzelreduzierer wurde um eine Entrindungseinheit erweitert. Mit dieser kombinierten Maschine können in einem Arbeitsgang der Stamm entrindet und der Wurzelansatz abgefräst werden.

2009
Stoiber Firmengebäude

Ausbau der Hallen

Erweiterung der Produktionsfläche auf insgesamt 3400 m². Bau von Montage- und Lagerhalle sowie einer neuen Lackieranlage. Zusätzlich wird eine Hackschnitzelheizung mit Solaranlage für die gesamte Gebäudeheizung und die Prozesswassergewinnung der Lackieranlage errichtet.

2009

Schnittholzstapelmaschine

Die Produktpalette im Bereich Sägewerkstechnik wird erweitert. Die erste Stapelmaschine inkl. Steuerungstechnik wurde 2009 entwickelt und nach Deutschland verkauft.

2014

Palettennagelmaschine

Die Palettennagelmaschine wurde aufgrund einer Kundenanfrage entwickelt. Der Prototyp wurde nach Südtirol verkauft.